Leistungsspektrum


In unserer gefäßchirurgischen Abteilung wird für und mit jedem Patienten die am besten geeignete operative, interventionelle/endovasculäre und konservative Therapie ausgewählt und durchgeführt.

Stationärer Bereich

  • Operative Therapie von Erkrankungen der Halsschlagader (Carotisstenosen)
  • Aortenaneurysmen (offene oder endovasculäre Therapie)
  • Operative Therapie der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit (abdominell, iliacal, femoral, crural und pedal)
  • konservative und interventionelle/endovasculäre Therapie von Durchblutungsstörungen der Beine
  • Hybridoperationen (Kombination aus operativer und endovasculärer Therapie)
  • Operative Therapie von Erkrankungen viszeraler Arterien
  • Operative und interventionelle Therapie von Durchblutungsstörungen der Armarterien
  • Operative Therapie neurovaskulärer Kompressionsyndrome
  • Operationen zur Anlage oder Korrektur von Dialyseshunts
  • Interventionelle/endovasculäre Therapie von Dialyseshunts
  • Operative Anlage von Dialysekathetern
  • Krampfadertherapie (Varicosis) incl. Wundtherapie
  • Operative und interventionelle/endovasculäreTherapie tiefer Beinvenenthrombosen
  • Operative und konservative Therapie des Diabetischen Fußes incl. spez. Wundtherapie

Die Abteilung f├╝r Gefäßchirurgie arbeitet eng mit den Kollegen der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie zusammen.
Es besteht auch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen anderen Fachabteilungen am Klinikum Neumarkt, insbesondere der Nephrologie, Neurologie, Kardiologie, Diabetologie.

Ambulanter Bereich

  • Gefäßchirurgische Sprechstunde und Privatsprechstunde
    Die Chefärztin Frau Dr. Meister verfügt über eine Überweisungsbefugnis im Rahmen der Ermächtigungssprechstunde für notwendige Gefäßdiagnostik (z.B. CT, MRT, DSA) beim Radiologen.
  • Wundsprechstunde
  • Vorstationäre Behandlungen und Diagnostik
  • Durchführung ambulanter Operationen
  • Nachstationäre Kontrolluntersuchungen

Technische Ausstattung der Abteilung für Gefäßchirurgie

  • Dopplersonographie
  • Farbduplexsonographie
    Da alle farbduplexsonographischen Ultraschalluntersuchungen durch die Abteilung für Gefäßchirurgie selbst durchgeführt werden, kann eine exakte Diagnosestellung und eine optimale Therapieplanung fachgerecht aus einer Hand erfolgen.
  • Venenverschlußplethysmographie
  • Laufbandmessung
  • Intraoperative Angiographie
  • Neuromonitoring (EVP) in der Carotischirurgie

In der Gefäßdiagnostik stehen folgende Hauptverfahren zur Verfügung

Farbduplexsonographie

Mit diesem Ultraschall kann in Farbe und mit einer Flussmessung des Blutes das jeweilige Gefäß dargestellt und untersucht werden. So können z.B. gut Verengungen der Halsschlagader oder Beinschlagader, Erweiterungen der Bauchschlagader oder auch Krampfadererkrankungen diagnostiziert werden.

Periphere Dopplersonographie (ABI)

Mit diesem Ultraschall kann die Durchblutung und der `Blutdruck` der Beine gemessen werden. Damit kann die Durchblutungssituation der Beine beurteilt werden. 

Angiographie (DSA)

Die Angiographie ist eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel, die die Schlagadern ( Arterien) des Körpers genauestens abbildet. Das Gefäß wird in der Leiste oder am Arm mit einer Nadel punktiert und dann ein Katheter zur Kontrastmittelgabe vorgeschoben.

Phlebographie

Die ist eine Kontrastmitteluntersuchung des Venensystems über eine kleine Vene am Fußrücken.

Computertomographie (CT) und Computertomographische Angiographie (CTA)

Mit dieser Röntgenuntersuchung können Organe und Gefäße genau dargestellt werden. Bei der CTA ist die Gabe eines Kontrastmittels erforderlich.

Magnetresonanztomographie (MRT, Kernspin)

In einem Magnetfeld, das in einer Röhre erzeugt wird, werden Organe und Gefäße nach entsprechender Computerauswertung abgebildet. Dies geschieht ohne Röntgenstrahlen. Bei Implantaten ist die Eignung für die Untersuchung zu prüfen.

Angiographie, Computertomographie und MRT sind radiologische Verfahren, die zur weiterführenden Gefäßdiagnostik insbesondere zur Eingriffsplanung erforderlich sind.

Aktuelle Termine



05.12.2023   09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Still-Treff auf der W├Âchnerinnenstation


Milchstau und Brustentz├╝ndung in der Stillzeit [ ... mehr]


13.12.2023   17:00 Uhr

Informationsabend der Geburtshilfe


Alle 4 Wochen m├Âchten wir uns Ihnen bei unseren Informationsabenden gerne vorstellen. [ ... mehr]


19.12.2023   09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Still-Treff auf der W├Âchnerinnenstation


M├╝tterlicher Diabetes und Stillen [ ... mehr]


17.01.2024   17:00 Uhr

Informationsabend der Geburtshilfe


Alle 4 Wochen m├Âchten wir uns Ihnen bei unseren Informationsabenden gerne vorstellen. [ ... mehr]


15.02.2024   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Bauchspeicheldrüsenchirurgie heute: War wird offen, was als Schlüsselloch-OP durchgeführt? [ ... mehr]



weitere Termine

Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics mit Sitz in den USA. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie einer Datenübermittlung in die USA gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zu. In der USA gilt möglicherweise ein geringeres Datenschutzniveau als in der EU.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.